Was ist Affiliate Marketing und wie kann man damit Geld verdienen

Sie wollen Geld verdienen mit Affiliate Marketing, sind sich aber nicht sicher, wo Sie anfangen sollen?

Beim Affiliate-Marketing geht es darum, mühelos Tonnen von Gewinnen zu generieren, oder? Zumindest glauben Sie das bei einer schnellen Google-Suche, aber wie immer ist die Wahrheit etwas komplexer. Ja, Sie können mit Affiliate-Marketing Geld verdienen. Gutes Geld.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit erfolgreichem Affiliate-Marketing passives Einkommen erzielen. Bevor wir uns jedoch mit unserem Leitfaden zum Geldverdienen mit Affiliate-Marketing befassen, sollten wir uns klar machen, warum Sie unseren Rat überhaupt befolgen sollten.

Was wissen WIR über Affiliate-Marketing?

Im Gegensatz zu anderen Möchtegern-Experten und falschen Propheten predigen wir nur das, was wir praktizieren. Und hier ist die Sache mit diesen Websites: Sie verkaufen eigentlich nichts. Wie verdienen sie Geld?

Zwei Wörter: Affiliate-Marketing.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen in diesem Beitrag die GENAUEN Strategien beibringen, die wir für unsere eigenen Veröffentlichungen verwenden, um den Umsatz mit Affiliate-Marketing drastisch zu steigern.

Was ist Affiliate-Marketing?

Affiliate-Marketing ist, wenn ein Online-Händler Ihnen eine Provision für Traffic oder Verkäufe zahlt, die aus Ihren Empfehlungen generiert werden. Es handelt sich im Wesentlichen um klassische Werbung auf weniger aufdringliche Weise. Anstatt ein Produkt auf Ihrer Website mit visuellen Anzeigen wie folgt zu bewerben:

Bloggen Sie mit zu vielen Anzeigen

Im Moment müssen Sie lediglich die Grundlagen der Funktionsweise von Affiliate-Marketing kennen:

Sie empfehlen Ihren Followern ein Produkt oder eine Dienstleistung über Ihre Website, Ihren Blog oder Ihre E-Mail-Liste.

Ihre Follower kaufen das Produkt oder die Dienstleistung über Ihren Partnerlink.

Sie erhalten eine Provision für die Verkäufe, die über Ihren Partnerlink getätigt werden.

Lassen Sie uns diesen Prozess detaillierter aufschlüsseln, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, wie Sie eine erfolgreiche Affiliate-Marketing-Strategie entwickeln.

Schauen wir uns zunächst zwei Dinge an, die Sie benötigen, bevor Sie mit dem Affiliate-Marketing beginnen.

Was Sie brauchen, um Affiliate-Marketing zu starten

Es gibt zwei Dinge, die Sie benötigen, um mit dem Affiliate-Marketing zu beginnen:

Erstellen Sie eine Website oder ein Blog in Ihrer Nische

Wählen Sie Partnerprodukte aus, die beworben werden sollen

Schauen wir uns diese jeweils etwas genauer an:

1. Erstellen Sie eine Website oder ein Blog für Ihre Nische

Um mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen, benötigen Sie zunächst eine Website. Wenn es um die Erstellung Ihrer Website geht, haben Sie unzählige Möglichkeiten. Wir empfehlen jedoch die Verwendung von WordPress. Mit WordPress kann jeder in wenigen Minuten schnell eine professionell aussehende Website erstellen, auch wenn Sie nicht wissen, wie man programmiert:

Sie können nicht schlecht darin sein, zu codieren.

Außerdem verfügt WordPress über mehr Tools, mit denen die Leistung ihrer Websites auf einem höheren Niveau als bei anderen Website-Erstellern erzielt werden kann. Dies bedeutet mehr Funktionalität auf Ihrer Website und eine bessere Benutzererfahrung (UX) für Ihre Besucher. Wenn Sie mit Affiliate-Marketing Geld verdienen möchten, ist WordPress definitiv der richtige Weg. Sie können diese Tutorials lesen, wenn Sie Hilfe beim Erstellen Ihrer Website benötigen:

So starten Sie ein WordPress-Blog

So erstellen Sie eine Website mit WordPress (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

Nachdem Ihre Website erstellt wurde, müssen Sie festlegen, für welche Produkte Sie werben möchten. Damit sind wir bei der zweiten Voraussetzung für den Einstieg in das Marketing angelangt.

2. Wählen Sie Partnerprodukte aus, um Werbung zu machen

Wenn Sie die Arbeit zur Auswahl einer Nische erledigt haben, sollte die Auswahl der zu bewerbenden Partnerprodukte einfach sein. Wählen Sie Produkte, die zu Ihnen passen.

Eine der besten Möglichkeiten zur Auswahl Ihrer Partnerprodukte ist der Beitritt zu einem Partnernetzwerk.

Affiliate-Netzwerke sind Unternehmen, die Händler und Affiliate-Vermarkter miteinander verbinden, damit beide mehr Geld verdienen können. Affiliate-Vermarkter verwenden Netzwerke, um eine bessere Produktauswahl für ihre Website zu treffen.

Schritt 1) ​​Erstellen Sie Inhalte, die Affiliate-Einnahmen generieren

Um mit Affiliate-Marketing Geld zu verdienen, veröffentlichen die meisten Anfänger einfach zufällige Inhalte und fügen Affiliate-Links in den Artikel ein. Diese Strategie mag funktionieren oder auch nicht, aber wenn Sie Ihren Affiliate-Umsatz wirklich steigern möchten, müssen Sie sicherstellen, dass der von Ihnen veröffentlichte Inhalt Ihre Zielgruppe erreicht. Ihre Zielgruppe ist jemand, der ein Produkt kaufen möchte, sich aber nicht sicher ist, ob sich das Produkt lohnt oder nicht.

Manchmal weiß der Benutzer möglicherweise nicht einmal, welches Produkt er kaufen muss, um seine Anforderungen zu erfüllen. Als Affiliate-Vermarkter ist es Ihre Aufgabe, Benutzern zu helfen, das richtige Produkt für ihre Bedürfnisse mit qualitativ hochwertigen Inhalten zu finden, ihnen bei der Kaufentscheidung zu helfen und sie dann zur Produktwebsite zu navigieren, um den Kauf abzuschließen. Das bedeutet, dass Ihr Artikel auf Keywords mit Untersuchungsabsicht abzielen sollte – die Art von Keywords, die Ihre Zielgruppe bei Google verwendet, um unmittelbar vor dem Kauf nach dem gewünschten Produkt zu suchen.

Schritt 2) Bewerben Sie Ihre Partnerprodukte im Inhalt

Jetzt wissen Sie, welche Art von Inhalten Sie produzieren werden: Ermittlungsinhalte. Sie suchen nach Themen, die sich um Ihre Zielgruppe drehen, und suchen nach einer Antwort auf das Problem, mit dem sie konfrontiert sind.

Sobald Sie Ihre Keyword-Recherche abgeschlossen haben und Ihre Ideen für Inhalte haben, ist es an der Zeit, Affiliate-Links in Ihre Inhalte einzufügen.

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Affiliate-Links einfügen, hängt von dem Artikel ab, den Sie gerade schreiben. Es wäre nicht sinnvoll, Links zu 5 verschiedenen Produkten hinzuzufügen, wenn Sie eine Produktbewertung durchführen.

Wenn Sie andererseits die „Top 10 Tools zum Lösen von X“ präsentieren, möchten Sie mehrere Affiliate-Links einfügen, um Ihre Chancen auf mehr Umsatz zu erhöhen.

Ziel ist es, Ihre Links so strategisch wie möglich einzufügen. Hier sind einige Tipps, mit denen Sie die Platzierung Ihrer Links optimal nutzen können:

Gegebenenfalls nur verlinken: Fügen Sie keinen Link hinzu, wenn dieser nicht in Ihren Inhalt passt. Dies wirkt sich negativ auf die Benutzererfahrung (User Experience, UX) aus und kostet Sie auf lange Sicht mehr Umsatzverluste.

Fügen Sie so früh wie möglich Links hinzu: Wenn Sie viele Produkte in einem Artikel präsentieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Partnerprodukte oben in der Liste hinzufügen. Die meisten Menschen nehmen sich nicht die Zeit, einen ganzen Artikel zu lesen. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Partner-Links frühzeitig angezeigt werden.

Holen Sie mehr aus dem Platz Ihrer Website heraus: Sie können schwebende Balken, Inline-Banner und Seitenleisten-Widgets verwenden, um für Ihre Partnerprodukte zu werben. Diese verbessern die Wirkung Ihrer Inhalte und führen im Laufe der Zeit zu mehr Umsatz.

Verwandte Artikel:
Professionelle Kameragurte und was sie mitbringen sollten
Bewerbung auf eine Wohnung – wie geht es richtig?
Verrückter Flohmarktfund – 7 Stücke, die begeistern
Gebrauchtes online verkaufen – 10 Websites
Die 7 besten Secondhand Läden in Köln

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.