Gebrauchtes online verkaufen – 10 Websites

Jeder scheint auf den Aufräum-Zug aufzuspringen und all die unnötigen Dinge loszuwerden, die Staub ansammeln. Und immer weniger Menschen machen sich die Mühe, einen Garagen- oder Hofverkauf zu veranstalten, oder auf dem Flohmarkt einen Stand zu mieten und entscheiden sich stattdessen für Online-Verkaufsoptionen. Gebrauchtes online zu verkaufen spart Zeit, sind nicht wetterabhängig und bringen in der Regel höhere Preise für den Verkäufer.

Sie kennen bereits eBay, Craigslist und Facebook Marketplace, also haben wir unsere „anderen“ bevorzugten Online- und App-basierten Möglichkeiten zum Verkauf Ihrer Sachen zusammengestellt.

Das Beste der lokalen Optionen, um Gebrauchtes online zu verkaufen:

OfferUp

Dieser kostenlose Service ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Waren zu kaufen und zu verkaufen, wobei alles verhandelbar ist. Nachdem Sie einen interessierten Käufer über die App benachrichtigt haben, vereinbart der Verkäufer einen Termin für den Käufer, um den Artikel zu besichtigen und dann den vorher besprochenen Preis zu zahlen oder einen anderen auszuhandeln. Ihre persönlichen Kontaktdaten sind geschützt, und jeder wird bewertet, à la Uber und Lyft, so dass Sie sich sicherer fühlen können, wenn Sie sich mit einem Fremden treffen (natürlich an einem öffentlichen Ort). Und sehen Sie sich diese 50 Dinge an, die Sie wirklich loswerden sollten.

LetGo

Machen Sie ein Foto oder ein Video von dem Gegenstand, den Sie verkaufen möchten (ein Kleidungsstück, ein Auto oder sogar Ihr Haus) und posten Sie es. Dann verwendet die App LetGo Reveal, ihre Bilderkennungs-/AI-Technologie, um einen Titel, einen Preis und eine Kategorie vorzuschlagen. LetGo ist kostenlos und seine einfache Benutzeroberfläche hat es in die Top 50 der kostenlosen Apps im iTunes App Store geschafft. Ein Haken: Sie können nicht über die App bezahlt werden. Die Bezahlung muss per Scheck oder Bargeld erfolgen und zwar persönlich.

NextDoor

NextDoor entwickelt sich zu einer beliebten kostenlosen Methode für Leute, die Gebrauchtes online an die lokale Gemeinschaft verkaufen wollen. Es ist besonders vorteilhaft, um den Ärger mit dem Versand zu vermeiden oder jemanden weit weg von Ihrem Zuhause zu treffen. Und es ist eine tolle Möglichkeit, weitere Nachbarn kennenzulernen! Stellen Sie einfach ein Bild in der entsprechenden Kategorie ein, diskutieren Sie mit potenziellen Käufern über private Nachrichten und vereinbaren Sie die Zahlungsweise und den Abholort. Viele Verkäufer mögen die Bequemlichkeit, dass die Nachbarn etwas von zu Hause abholen, aber das bleibt Ihnen überlassen. Versuchen Sie, ein guter Nachbar zu sein? Hier sind 20 Dinge, die Ihre Nachbarn in den Wahnsinn treiben.

5miles

5miles ist eine lustige und einfache Möglichkeit, Gegenstände und Dienstleistungen von Ihrem Telefon aus zu kaufen und zu verkaufen. Machen Sie ein Foto, geben Sie eine kurze Beschreibung ein und beginnen Sie innerhalb von Sekunden mit dem Verkauf an Tausende von potenziellen Käufern. 5miles nutzt den GPS-Standort Ihres Handys, um mehrere Käufer und Verkäufer in Ihrer Nähe zu erreichen. Und ein Angebot abzugeben ist so schnell und einfach wie das Senden einer Textnachricht. Es ist kaum zu überschätzen, wie wertvoll es ist, lokal zu verkaufen, da die Porto- und Versandkosten Ihren Gewinn auffressen können. Außerdem hilft Ihnen 5Miles, einen sicheren Treffpunkt für den Austausch der Ware zu finden. 5Miles hilft auch lokalen Dienstleistern, ihre kleinen Unternehmen zu bewerben. Egal, ob Sie Fotograf, Handwerker, Friseur, Landschaftsgärtner oder mehr sind, 5miles hat Tausende von Benutzern, die nach Ihren Fähigkeiten suchen. Und schauen Sie sich diese Organisationen an, die Spendenabholungen anbieten.


Das Beste der nationalen Optionen, wenn Sie Gebrauchtes online verkaufen:

Poshmark

Mit dieser App können Sie ungewollte Gegenstände aus Ihrem Kleiderschrank verkaufen, indem Sie ein Bild hochladen und direkt mit Käufern verhandeln. Poshmark bezahlt den Versand und nimmt eine kleine Provision für alles, was Sie verkaufen. Es ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Kleiderschrank von überflüssiger Kleidung, Schuhen und Accessoires zu befreien.

Decluttr

Schauen Sie sich diese Option an, wenn Sie Handys, Technik, CDs, DVDs, Spiele und Bücher verkaufen möchten. Laden Sie diese App herunter und geben Sie die Details über das Telefon oder den Computer ein, den Sie verkaufen möchten, oder scannen Sie Barcodes von alten DVDs, CDs und Spielen. Der Clou dabei ist, dass Decluttr Sie direkt bezahlen wird. Decluttr teilt Ihnen mit, wie viel sie für alle Ihre Artikel zahlen werden, schickt Ihnen ein Versandetikett und bezahlt Sie dann innerhalb eines Tages nach Erhalt Ihrer alten Technik. Oh, und sie löschen auch alle persönlichen Daten, die Sie vielleicht vergessen haben, von Ihren Geräten zu entfernen. Mit Decluttr erhalten Sie vielleicht weniger als bei eBay, aber es ist perfekt, wenn Sie wenig Zeit haben und einfach nur Sachen aus Ihrem überfüllten, staubigen Büro loswerden möchten.

eBid

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, Gebrauchtes online zu verkaufen, dann könnte es sich lohnen, Amazon Marketplace oder eBay zu nutzen. Bei diesen Plattformen müssen Sie die Preise konkurrenzfähig halten, weil es so viele Verkäufer gibt, und Sie müssen eine Gebühr zahlen, um Ihre Artikel zu verkaufen. eBid verlangt keine Gebühr, um Ihre Artikel aufzulisten, erhebt aber im Vergleich zu eBay eine reduzierte Gebühr beim Endverkauf. Die Auktionsfunktion von eBid spielt auf kleineren Märkten als die der größeren Konkurrenten. Wenn Sie aber nur daran interessiert sind, gelegentlich überschüssigen Krimskrams loszuwerden, dann ist dies der richtige Weg. Wenn Sie wirklich entrümpeln wollen, hören Sie auf, diese Dinge zu kaufen.

Wenn Sie sich besonders für Gebrauchtes interessieren, sind diese Blogartikel vielleicht etwas für Sie:
Der Ursprung des Flohmarkts
Tipps für den Flohmarkt
Die 7 besten Secondhand Läden in Köln
7 seltene Flohmarktfunde

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.