Wiederentdeckung alter Handelsformen

Wir alle kennen doch diesen Moment

Im nächsten Shop startet grad wieder der Sale und wir drehen komplett am Rad. Wir, die Menschen des 21. Jahrhunderts, sind schon komische Dudes. Im Vergleich zu unseren Vorfahren jagen wir keine Tiere mehr. Nein. Wir jagen Schnäppchen und wir gehen fast täglich auf die Jagd. Augen und Ohren stets aufmerksam. Und da kommt der Moment:

Ein Angebot wurde gesichtet. Zweistellige Prozentzahl. Ganz ruhig. Kurz checken. Ist auch alles Save? GO! CLICK! GEKAUFT! Glückshormone durchströmen den Körper. Geld gespart. GEIL!

Der Kaufrausch in seiner rohsten Form. Aber eigentlich geht es gar nicht nur um die Prozente. Es geht auch um den Wunsch, immer das neuste Produkt haben zu wollen. Kann Glück heutzutage nur noch über den Kauf der neusten Neuheiten geschaffen werden? Das wäre ja gar nicht so schön..

Genau dieses Thema wurde bei der Sendung „W wie Wissen“ aufgegriffen. Es geht um den Verleih und den Tausch. Diese uralten Handelsvarianten könnten im digitalen Zeitalter einen neuen Aufschwung erleben, denn das Internet bietet so einige Vorteile, wenn es um das Finden von Angeboten oder das Zusammenführen von Tauschpartnern geht. 😉 Wir bedanken uns beim ARD für die Erwähnung von Swapper! <3

Vielleicht macht es ja noch glücklicher, sich etwas zu ertauschen anstatt etwas Neues zu kaufen? Wer weiß? Kommt wahrscheinlich ganz auf den Gegenstand, den persönlichen Wert und die Person an sich an. Eins können wir aber versichern: Der Tausch macht die Umwelt glücklich. Umso näher die Tauschpartner bei einander sind, desto besser. Bei jedem Tausch bekommen zwei ungenutzte Gegenstände einen neuen Zweck. Deren Produktion verbrauchte Ressourcen und belastete die Umwelt. Ein längeres Leben sorgt somit für eine bessere Umweltbilanz für alle Produkte. Wäre es nicht schön, sich erstmal nach einem Tausch umzuschauen. Jeder Mensch könnte irgendwas haben, das er nicht mehr braucht, ein anderer aber gut gebrauchen kann. Es müssten nur genug mitmachen, damit es wirklich funktioniert. Vielleicht fehlt in der Gesellschaft allgemein das Bewusstsein für solche Themen? Zumindest wissen Dank der Sendung des ARD nun mehr Menschen von den Vorzügen des Tauschs.

Hier geht’s zum Spot von W wie Wissen auf daserste.de

 

Cansu Ünal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.